Gewaltig: Die Riesenschildkröte!


Nun, ein bißchen runzlig sehe ich ja schon aus, aber in meinem Alter von über einhundertfünfzig Jahren darf man schon mal ein paar Falten mit sich herumtragen, oder? Und wie alt seid Ihr, Ihr hier herumstreunenden und interessiert dreinblickenden Zweibeiner? Siehste! Euer Herumstreunen habe ich ja inzwischen akzeptiert, wenn mir auch der Sinn Eures Tuns trotz meiner Lebensjahre verborgen bleibt. Aber noch eine weitere Frage treibt mich um: Warum lauft Ihr immer so schnell an mir vorbei, gerade bleibt Zeit, um ein paar Male solch einen komischen Apparat in meine Richtung zu halten, eine in meinen Augen weder der Ernährung noch der Fortpflanzung dienende und daher völlig nutzlose Tätigkeit? In der Ruhe liegt die Kraft! So bleibt doch einfach hier und streift ein wenig mit mir gemächlich durch das lichte Unterholz! Ich bin auch gerne bereit, Euch an den Büschen die leckersten, ganz zarten und schmackhaften Triebe zu zeigen, auf daß Ihr Euch nicht mehr so hektisch um Nahrung bemühen müsst. Und vielleicht findet Ihr dann zu mehr innerer Ruhe und habt eine Chance, ein biblisches Alter ähnlich meinem zu erreichen, wenn das auch nicht in solche Größenordnungen hervordringen wird. Aber jetzt möchte ich mich verabschieden und in den Busch zurückziehen, um ein wenig über den Lauf der Welt nachzudenken.