Manouchehri House


Manouchehri House, ein Realität gewordener Traum aus tausendundeiner Nacht! So präsentiert sich der Wohnhof einer ehemals reichen persischen Familie, einer von vielen in der uralten Kaiserstadt Kashan in der Provinz Isfahan. Ausgrabungen förderten hier Spuren von Wohnbebauung aus dem 6.Jhdt vor Christi zutage. Die Entstehung dieses Wohnhofes verliert sich allerdings im Dunkel der Geschichte, er wurde im Jahr 1778 wie ein Großteil der Stadt zerstört und unter den ab 1785 herrschenden Qajaren wieder aufgebaut. Heute ist er ein Hotel. Die Gebäude sind alle um einen Innenhof angeordnet, wobei je nach Jahreszeit "umgezogen" wurde. Im romantischen Licht der Nacht liegt vor uns die nach Norden offene Sommerterrasse mit ihrer Kuppel und den um sie herum gruppierten größtenteils fensterlosen Räumen. Für ihre Belüftung sorgen links und rechts angeordnete, aber hier nicht sichtbare Windtürme, welche jeden noch so kleinen Luftzug einfangen und nach unten geleiten, nach dort, wo einige Meter unter der Erde ein durch einen Qanat gespeistes Reservoir mit kühlem Quellwasser aus den Bergen darauf wartet, ihn ein wenig abzukühlen, bis er von dort dann wieder in die darüber liegenden Räume gelangt. Die perfekte Klimaanlage! Aber lassen wir die weitschweifigen Erklärungen und genießen noch ein wenig den Anblick bei einem eisgekühlten Fruchtsaft. Alkohol ist ja streng verboten.....