Der weiße Tiger im Zoo...


Du hast Dein Leben verwirkt, Zweibeiner, bist meinen Reißzähnen zu nahe gekommen! Nichts wird von Dir übrig bleiben, außer vielleicht ein paar ungenießbare Stoffreste, nicht mal ein ordentliches Fell habt Ihr Menschen! Gleich springe ich aus dem Wasser, werde Dich mit meinen Fangzähnen schnappen und durch das Wasser auf meine Insel ziehen, um Dich dort zusammen mit meiner auch schon hungrigen Frau zu zerreißen. Endlich mal wieder etwas Lebendiges unter meinen Zähnen, nicht immer nur totes Fleisch! Aber ich bin ein Gentleman und will mich vorher noch vorstellen: Gestatten, Pasha, zusammen mit meiner Frau Keysa schon recht hungrig, geboren in Jawa Timur / Indonesien. Lange habt Ihr komischen Menschen meinen in Indien gefangenen Vater Mohan mit normalen Tigerinnen seine Freude haben lassen, aber alle zehn Kinder haben ein orangenes Fell mit schwarzen Streifen, eine völlig unangebrachte Farbe für einen Tiger. Aus Verzweiflung versuchte es Mohan über Inzucht mit einer seiner orangenen Töchter und nun habe ich noch weitere drei weiße Geschwister, einer davon ist meine Partnerin Keysa. Ihr Menschen behauptet, ich hätte ein Gen doppelt, was immer das ist, aber ich fühle mich wohl dabei. Schau mir in meine blauen Augen, die können doch nicht lügen! Ihr seid überhaupt komische Geschöpfe, was habt Ihr davon, mich hier einzusperren und pilgert zu Tausenden hierher, um mich zu betrachten? Aber eigentlich ist's hier doch recht bequem, meine Artgenossen im Dschungel müssen jagen, werden selbst gejagt. Anschleichen, Springen, schnell sein, ob ich da überleben würde? Na, ich werde Dich mal laufen lassen, obwohl mich Dein Bauch schon zum Zerfleischen reizen würde, wenn hier auch jeden Tag noch beleibtere Zweibeiner vorbei pilgern, und lieber auf den warmen Steinen ein wenig chillen, bis es Futter gibt. Der innere Schweinehund .... kennt Ihr auch....